AUSTRO CONTROL

Seit dem Jahr 2014 ist der Umgang mit unbemannten Luftfahrzeugen kurz uLFZ (ugs. Drohne) in Österreich gesetzlich geregelt.

 

 

Da unsere selbst entwickelten Drohnen alle nötigen Sicherheitsanforderungen erfüllen, verfügen wir bereits seit 2014 über eine Betriebsbewilligung der Austro-Control.

 

 

Nötige Sonderbewilligungen, wie Flüge nach 18:00 Uhr oder Absperrbewilligungen, müssen von uns bei der zuständigen Behörde beantragt werden.

 

 

Für weitere Informationen, bezüglich der Bewilligung unserer Sky-Copter, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

 

 

Bitte beachten Sie, dass für Sonderbewilligungen

2-4 Wochen eingeplant werden sollten.

Redundanz?

Der Redundante Aufbau einer Drohne ist eine der kriterie, um in Österreich eine Bewilligung zu erhalten.

 

Von den Akkus bis zur Flugsteuerung sind alle Systeme doppelt abgesichert und werden im Falle einer Störung von einem Backup/Slave System übernommen.


Durch die Bauweise mit 8 bzw. 6 Motoren stellen wir des weiteren sicher, dass trotz eines Ausfalls mehrerer Motoren immer noch sicher gelandet werden kann.

Sicherheit

Sicherheit ist uns wichtig und garantiert einen erfolgreichen Einsatz.

 

Durch die redundante Bauweise und der ständigen Wartung des uLfz, kann das Ausfallrisiko beinahe ausgeschlossen werden.

 

Durch einen zweiten Copter am Set kann ebenfalls einem technischen Gebrechen vorgebeugt werden, sodass keine Verzögerungen am Set entstehen.

 

Erstflug mit unserem redundanten System (April 2014)